Evangelische Gefängnisseelsorge
in Berlin und Brandenburg




Alle für die Länder Berlin und Brandenburg von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) bestellten Gefängnisseelsorger/innen sind zusammengeschlossen in einem Konvent und treffen sich regelmäßig zu Konferenzen, Supervision und Fortbildung.



Der Konvent ist zugleich Regionalkonferenz der Evangelischen Konferenz für Gefängnisseelsorge in Deutschland, die im Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover eine Geschäftsstelle hat, und u.a. regelmäßig eine spezifische Weiterbildung und jährliche Fachtagungen anbietet.

Dadurch wird ebenfalls auf Bundesebene die Zusammenarbeit der rund 300 evangelischen Gefängnisseelsorger/innen gefördert. Selbstverständlich gibt es auch auf dieser Ebene eine enge Zusammenarbeit mit der Katholischen Gefängnisseelsorge sowie mit Straffälligenhilfe-Einrichtungen nicht nur der Diakonie und der Caritas.

Begleitet wird die Arbeit durch einen von der Kirchenleitung der EKBO berufenen Beirat, der sowohl die Landeskirche als auch den mit der Fachaufsicht beauftragten Landespfarrer und den vom Konvent gewählten Vorsitzenden berät.

Einzelheiten sind durch von der Kirchenleitung erlassene Richtlinien geregelt, die sie hier als pdf-Datei herunterladen können: Download Richtlinien.

Die Liste der Seelsorger/innen in den Justizvollzugsanstalten in Berlin und Brandenburg steht Ihnen auf der Internetseite der Landeskirche zur Verfügung: www.ekbo.de/service










© 2016 Verein zur Förderung der Gefängnisseelsorge in Berlin und Brandenburg e.V.